Eisenstrasse Logo
  • Nadel Header
  • Header Krenzer Kopie
  • Header Ringlokschuppen
  • Header Gelbguss
  • Header Schmiede
  • Header Wodanstollen
  • Header Drahtmuseum
  • Header  Kinder wenden

Mitgliederversammlung am 17.12.2013 in Hagen

Stephan Sensen weiterhin Vorsitzender von WasserEisenLand

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins WasserEisenLand in der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) ist Stephan Sensen (Museen des Märkischen Kreises, Altena) im Dezember 2013 als Vorsitzender wiedergewählt worden. WasserEisenLand engagiert sich für den Erhalt geschichtlich bedeutsamer technischer Bauwerke. Ziel ist es, die Kulturgüter aus der frühindustriellen Epoche der Öffentlichkeit zugänglich und so die Tradition der Industrie- und Innovations¬region Südwestfalen sichtbar zu machen.

vorstand_wel

Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Dietmar Millhoff (Dietmar Millhoff KG, Hagen) und Monika Löcken (Wendener Hütte). Schatzmeister ist auch für die nächsten zwei Jahre Gerd Schäfer (Iserlohner Museen). Der langjährige Geschäftsführer von WasserEisenLand und ehemalige SIHK-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Willmann (Iserlohn) ist nach 17 Jahren in den Ruhestand getreten. Seine Funktion nimmt jetzt Dr. Jens Ferber (SIHK zu Hagen) wahr.

„Dr. Willmann hat intensiv und erfolgreich am Aufbau eines Netzwerks der Industriekultur und -geschichte zunächst in der Märkischen Region und später dann in Südwestfalen gearbeitet“, betonte Sensen in seiner Laudatio. Die zu Beginn der 90er Jahre von einigen Unternehmern und Heimatfreunden mit Unterstützung der SIHK gestartete Initiative zur Erhaltung und Weiterentwicklung des gewerblichen und industriellen Erbes der Region habe mit der Vereinsgründung im Jahre 1996 konkrete Gestalt angenommen. Dr. Willmann habe es verstanden, viele heimische Technikmuseen, Kommunen, Vertreter aus der Wirtschaft, Heimat- und Tourismus¬vereine für die Idee zu begeistern. WasserEisenLand leiste heute einen substanziellen Beitrag zur Imagebildung der Region.

Im Jahr 2014 werde es vor allem um den Abschluss der Forschungsarbeiten an der Eisenstraße und um die museale Aufwertung einzelner Ankerpunkte zwischen Hagen und Siegen gehen.

Ansprechpartner: Dr. Jens Ferber, Telefon 02331 390272.

BZ: Dr. Jens Ferber, Stephan Sensen, Dr. Wolfgang Willmann (v.l.).