Eisenstrasse Logo
  • Nadel Header
  • Header Krenzer Kopie
  • Header Ringlokschuppen
  • Header Gelbguss
  • Header Schmiede
  • Header Wodanstollen
  • Header Drahtmuseum
  • Header  Kinder wenden

Zeitreisen fetzen! Das neue Kinderbuch von Andrea Reichart: Witzig, spannend und für Leser von 10 bis 100

Ende März feierte das das Stadtmuseum Iserlohn nach mehr als elfmonatiger Renovierung seine Wiedereröffnung. Es präsentiert sich jetzt, nicht nur durch den neuen Aufzug, im Wortsinne als „ge-lifted“.

Dass es in dem ehrwürdigen barocken Gemäuer, genauer gesagt in der verkohlten Fachwerkhausruine im Obergeschoss plötzlich spukt, hat Museumsleiter Gerd Schäfer nicht kommen sehen. Wie auch? Während er sich um den Fortgang der Baumaßnahmen sorgte, entstand in der nächtlichen Schreibstube seiner Mitarbeiterin Andrea Reichart mit „Alle Zeit der Welt“ ein spannender und witziger Zeitreise-Abenteuerroman für Kinder ab 10 (und Erwachsene bis 100), der am 26. April im Iserlohner Mönnig-Verlag erscheint und 12,80 € kosten wird.

buch_K

Worum geht es? Nun, ein Zeitreiseunfall hat den Geist der kleinen Lu ins Stadtmuseum Iserlohn verschlagen. Ihr Körper schläft nun irgendwo, aber wo? Vor allem aber wann? Schnell beschließen die Helden der Geschichte, Bingo und seine vier Freunde, dass sie nun selbst zu Zeitreisenden werden und Lu suchen müssen, egal, wie gefährlich es wird! Vor allem, da sich der verzweifelte kleine Zeitgeist nur an Rauch erinnert. Etwa an den Rauch, wie er bei einem Stadtbrand entsteht?

Drei Reisen treten die Helden an: Zur Probe erst einmal ins Jahr 500, weil da, wie sie hoffen, nicht so viel Betrieb ist am heutigen Fritz-Kühn Platz. Dann ins Jahr 1510, in die Nacht vor den Stadtbrand. Und schließlich ins Jahr 1746, wo sie sich mit vier verwahrlosten Geschwistern anfreunden.

Die Leidenschaft für Geschichte ist bei Andrea Reichart quasi Programm. Bereits 1992 veröffentlichte die Literatur- und Sprachwissenschaftlerin ein Buch zur Geschichte der Stadt Essen in der frühen Neuzeit und publizierte zur Alltagsgeschichte. Ihr Roman-Erstling „Nenn mich Norbert“ erschien 2012 im Mönnig-Verlag und wurde für einen Literaturpreis nominiert. Die Geschichte spielt ebenso wie die Fortsetzung „Rock im Wald“ in Balve. Drei weitere Romane, darunter zwei Jugendbücher, sind leider nur noch antiquarisch zu bekommen.

Fortsetzungen von „Alle Zeit der Welt“ sind geplant, schließlich ist dies Band 1 der Reihe „Museumsentdecker“. „Das Abenteuer geht weiter“, freut sich die Autorin. „Es gibt schließlich noch so viel zu entdecken, im Museum und in der Geschichte der Stadt!“

Übrigens: Das Foto fürs Cover schoss der Iserlohner Fotograf Jan R. Schäfer, die Zeichnungen im Buch steuerte der über 90-jährige Heimatforscher Ernst Dossmann bei und die Probeleser stammen alle aus der Waldstadt.