Eisenstrasse Logo
  • Header Feuerfunken Hammer

Museum des Freien Grundes

Das Museum des Freien Grundes präsentiert auf ca. 600 m² Ausstellungsfläche über 3.000 Exponate in den Ausstellungsbereichen: Land- und Haubergswirtschaft, Handwerk, Bergbau und Wohnraumgestaltung früherer Jahre. Es zählt zu den größten und schönsten Heimatmuseen im südlichen Siegerland und zeichnet sich besonders durch die Geschlossenheit des Sammlungsbestandes aus.

So findet der Besucher beispielsweise zu einer Drehbank auch die dazugehörigen Werkzeuge, den Antrieb über eine Fußwippe, Spezialbohrer und sogar die Metallklammernschachtel der Transmission. Der Ausstellungsbereich Land- und Haubergswirtschaft, Handwerk, Wohnraumgestaltung mit Wohn-, Schlafzimmer, Speisestube und Küche bietet einen umfassenden Einblick in die Vergangenheit des "Freien Grundes".

Die Bergbautradition mit Stollenanlage, Mineraliensammlung und altem Werkzeug wird im Kellergeschoss wieder lebendig. Von großer wirtschaftlicher Bedeutung war die Grube "Pfannenberger Einigkeit“, die mit 1.338 m Teufe zeitweise die tiefste Eisenerzgrube Europas war.

In der Handwerksabteilung findet der Besucher eine Drehbank mit den dazugehörigen Werkzeugen vor, deren Antrieb noch über eine Fußwippe erfolgt.

Im Museum finden regelmäßig Ausstellungen zur regionalen Technikgeschichte statt.

Gruppen- und Schulklassenführungen können nach Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.

Anreise:

Öffnungszeiten

Sonntag 14:00 - 18:00 Uhr Jeden 2. Sonntag im Monat, Gruppen nach Vereinbarung

Preise

Eintritt frei

Adresse

Am Leyhof 2
57290 Neunkirchen
Telefon 02735- 3242
info@neunkirchen-siegerland.de
» Homepage