Eisenstrasse Logo
  • Header Ringlokschuppen

Bergbauwanderweg in Ramsbeck Themenweg

KonditionStarStarStar
TechnikStarStarStar
ErlebnisStarStarStarStarStarStar
LandschaftStarStarStarStarStarStar
Tour auf Karte anzeigen »
Schwierigkeit mittel
Strecke9 km
Aufstieg278 m
Abstieg265 m
Dauer3 h
Niedrigster Punkt361 m
Höchster Punkt515 m

Startpunkt der Tour:

Sauerländer Besucherbergwerk

Zielpunkt der Tour:

Sauerländer Besucherbergwerk

Eigenschaften:

aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Höhenprofil

Höhenprofil

Download

» Tourdaten als PDF
» Tourkarte als PDF
» Google-Earth
» GPS-Track

Kurzbeschreibung

Schöner Themenweg mit vielen Relikten aus vergangener Zeit.

Beschreibung

Die vorgezeichnete Route gibt dem Besucher die Gelegenheit, auf einem Wanderweg die Geschichte des Ramsbecker Bergbaus nachzuvollziehen. Es können die technischen Verfahren des Erzabbaus, der Aufbereitung und der Verhüttung kennen gelernt werden. An den jeweils markanten Punkten sind insgesamt 38 Pulte und Tafeln aufgestellt. Sie informieren in Text und Bild bzw. erläutern noch vorhandene Baudenkmale, Gebäude, Stollen, Flächen und Relikte.

Der Wanderweg beginnt am Bergbaumuseum und er umfasst als Gesamtstrecke ca. 10 km. Zahlreiche Bänke und Tische laden zur Rast ein. Sie können auch drei Teilstrecken gehen (siehe Karte). Alle Strecken führen durch den Ortsmittelpunkt von Ramsbeck. Im Bereich Werdern gibt es zwei Streckenteile, die eine Ergänzung bieten. Den Weg bei den Halden Aufbereitung (Willibald) können wir erst später offiziell ausweisen. Der Grund ist, dass noch Arbeiten des ehemaligen Grubenbetreibers durchgeführt werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß, Freude und neue Erkenntnisse über den Bergbau allgemein und speziell über den vergangener Jahre in Ramsbeck.

Geführte Wanderung auf dem Bergbauwanderweg

Wanderkarten gibt es kostenlos an der Kasse des "Sauerländer Besucherbergwerks". Hier gibt es auch eine Wegebeschreibung in "deutsch" und "niederländisch" für 2,50 €.

Wegbeschreibung

Der Startpunkt der Wanderung befindet sich direkt gegenüber dem Museum. Von dort aus folgen Sie der Beschilderung "Berbauwanderweg". Der Weg ist sehr gut gekennzeichnet.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk wird empfohlen, denn der Weg führt stellenweise über Haldengelände. Haftung jeglicher Art können der Förderverein und die Grundstückseigentümer leider nicht übernehmen.

Anfahrt

Sie fahren die Autobahn A44 Dortmund/Kassel bis Abfahrt Arnsberg, dann über die A445 bis Arnsberg und danach über die A46 bis Bestwig. An der Autobahnabfahrt Bestwig links bis Ortsmitte Bestwig, dann rechts Richtung Ramsbeck, nach ca. 7,5 Kilometern rechts abbiegen und der Beschilderung zum Besucherberkwerk Ramsbeck folgen. Der große Förderturm am Besucherberwerk weißt Ihnen den Weg. 

Ihre Startadresse: 

Parken

Kostenloses parken direkt am Museum.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV: Mit der Bahn bis Bestwig, von dort mit dem Bus bis Ramsbeck. Haltestelle direkt am Bergbaumuseum oder beim "Gasthof Kleine". Von dort 3 Min. bis zum Museum.