Eisenstrasse Logo
  • Header Ringlokschuppen

Rothaarsteig Themenweg - Meiler, Wälle, WüstungenThemenweg

KonditionStarStarStarStar
TechnikStarStarStarStar
ErlebnisStarStarStarStarStarStar
LandschaftStarStarStarStarStarStar
Tour auf Karte anzeigen »
Schwierigkeit mittel
Strecke17 km
Aufstieg529 m
Abstieg528 m
Dauer5 h
Niedrigster Punkt429 m
Höchster Punkt617 m

Eigenschaften:

aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Höhenprofil

Höhenprofil

Download

» Tourdaten als PDF
» Tourkarte als PDF
» Google-Earth
» GPS-Track

Kurzbeschreibung

Kennen Sie eigentlich Ackerterrassen, Spurenbündel oder Meilerplatten und würden Sie sie erkennen?

Beschreibung

Kennen Sie eigentlich Ackerterrassen, Spurenbündel oder Meilerplatten und würden Sie sie erkennen?Entlang des Rothaarsteigs lassen sich noch viele solcher Spuren, die auch als historische Kulturlandschaftselemente bezeichnet werden, entdecken. Sie erzählen uns vom Umgang früherer Generationen mit Natur und Landschaft und geben Einblick in ehemalige gesellschaftliche Verhältnisse und Technologien. Zusammen mit den natürlichen Strukturen der Landschaft tragen sie wesentlich zur besonderen Eigenart und Einmaligkeit einer Landschaft bei und bieten vielen gefährdeten Tieren und Pflanzen Lebensraum. Wir laden Sie ein zu einer Reise auf den Spuren unserer Vorfahren aus längst vergangener Zeit. Der Kirchhof liegt inmitten einer früheren mittelalterlichen Ringwallanlage, die eine dreieckige Grundform aufweist. Eines der drei Burgtore ist rekonstruiert worden. Die ältesten Erdwälle stammen aller Wahrscheinlichkeit nach aus der Zeit um Christi Geburt, als sich germanische Stämme gegen die von Norden vordringenden Kelten verteidigten. Ausgrabungen auf dem Borberg legten außerdem die Grundmauer einer Kirche aus dem 13./14. Jahrhundert frei. Heute befindet sich am höchsten Punkt des Platzes die Borbergskapelle, die 1925 zu Ehren der Friedenskönigin Maria erbaut wurde.

Wegbeschreibung

Wegverlauf: • Marktplatz (459 m) • Ammertenbühl (473 m) • Poppenberg (580 m) • Petersborn (540 m) • Hiebammenhütte (513 m) • Borberg’s Kirchhof (606 m) • St. Antonius (615 m) • Schustersknapp (595 m) • Petersborn (540 m) Sehenswürdigkeiten: Altstadt Brilon, Borberg’s Kirchhof

Einkehrmöglichkeiten: Hiebammenhütte, Gastronomie im Ortsteil Gudenhagen-Petersborn und in Brilon 

Anfahrt

aus westlicher Richtung:
A1 bis Autobahnkreuz Dortmund/Unna - dann A44 bis Autobahnkreuz Werl - dann
A445/A46 bis Autobahnende Bestwig-Velmede und weiter auf B7 bis Brilon

aus nördlicher Richtung:
Hannover - A2 bis Autobahnkreuz Bielefeld - A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren
und weiter auf der B480 bis Brilon

aus östlicher Richtung:
A44 Kassel bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren und weiter auf die B480 bis Brilon oder Abfahrt Anschlußstelle Marsberg und weiter auf die B7 bis Brilon

aus südlicher Richtung:
bis Kassel und weiter auf die A44 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren oder Abfahrt an der Anschlußstelle Marsberg und weiter auf die B7 bis Brilon

Ihre Startadresse: 

Parken

Gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten direkt rund um den Marktplatz Brilon. Ansonsten kostenlose Parkplätze am Kreishaus/Polizei.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Haltestelle Brilon-Stadt, dann 400 m Fußweg zum Marktplatz Brilon.

Mit dem Bus bis Haltestelle Brilon-Markt.