Eisenstrasse Logo
  • Header Veranstaltung Luise

Live in den Fabrikskes

Termine des industriekulturellen Festivalverbund "Live in den Fabrikskes"

Die wald- und seenreiche Mittelgebirgsregion Südwestfalen mit Sauerland, Siegerland und Wittgenstein ist eine gewachsene Industrielandschaft. Das Gebiet zwischen Soest und Siegen mit seinem traditionsreichen Metallgewerbe zählt zu den ältesten und bedeutendsten Montanregionen Deutschlands. Schon die Kelten schürften und schmolzen hier Eisen. Im Mittelalter brachten Unmengen an heimischer Holzkohle die ersten Hochöfen Europas zum Kochen, während in den Flusstälern Schmiedehammer, Drahtrolle und Co. dem Rhythmus der Wasserräder gehorchten.

Das Netzwerk WasserEisenLand repräsentiert die Industriekulturlandschaft in Südwestfalen unter anderem durch Veranstaltungen wie “Live in den Fabrikskes”.

Bis heute verfügt die Region über die größte Industriedichte Nordrhein-Westfalens! Ihrem Ruf als beliebte Urlaubsdestination tut das keinen Abbruch, im Gegenteil: Die Kombination aus illustrer industrieller Vergangenheit und hohem Erholungswert beschert Besuchern die Möglichkeit, die Besichtigung einschlägiger Museen und historischer Fabriken zwanglos mit Ausflügen und (Rad-)Wanderungen zu verbinden.

Das macht auch deshalb so viel Spaß, weil die Südwestfalen selbst ein sehr inniges Verhältnis zu ihren mehr als 350 Technikdenkmälern haben. Besonders deutlich wird das an der Angewohnheit der Menschen aus der Märkischen Region, von "Fabrikskes" zu sprechen. Damit meinen sie die kleinen, oft nur von ein paar "Männeken" betriebenen Fabriken vor der eigenen Haustür. Nun schmückt das Wort eine bunte Veranstaltungsreihe, die die regionale Industriekultur auf ganz unterschiedliche Weise feiert. Unter der Überschrift "Live in den Fabrikskes" werden historische Eisenhütten, Fabrikanlagen und Freilichtmuseen zur Bühne für szenische Darstellungen, Licht- und Klanginstallationen, Filmvorführungen, Theater- und Musikevents - kurz: zu Orten lebendiger Industriekultur!

kulturWERKwissen: NachtSchicht VI

Sa., 19. Mai 2018 ((Einlass 19 Uhr)

Die Akteure der Wissener eigenART und des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. – „blechen sie mit“ tauchen ein in die Historie des ehemaligen Montanstandortes Alfredhütte und Walzwerk Wissen. Kultur an industriehistorischen Stätten findet in der NachtSchicht bereits zum sechsten Mal hier einen faszinierenden Rahmen.

Weiter lesen...

Luisenhütte Balve-Wocklum: „Luise heizt ein“ – Hoch hinaus: LUFT

Sa., 7. Juli 2018 (ab 17 - 23 Uhr)

Man sieht sie nicht und doch ist sie da. Jeder braucht sie: Menschen, Tiere, Pflanzen und das Feuer - ohne sie kein Feuer! Ohne Feuer kein Eisen, ohne Eisen keine Luisenhütte.

Weiter lesen...

Technikmuseum Freudenberg: “Schmiede das Eisen”

So., 8. Juli 2018 (10 - 17 Uhr)

Hier wird es heiß! Zahlreiche Schmiede mit ihren Schmiedeessen und Werkzeugen treffen sich, um ihre Kunst den Besuchern zu präsentieren. Das Treffen findet im Rahmen des Deutschen Schmiedeforums statt. Ein Erlebnis für alle Generationen - Mitmachen erwünscht.

Weiter lesen...

LWL-Freilichtmuseum Hagen: POTGEITER, BILDERBAKKER & CO

Sa., 21. + So., 22 Juli 2018 (11 - 17 Uhr)

Mittelalterliches Markttreiben: Für zwei Tage erleben die Besucher mittelalterliches Handwerk live.

An vielen Werkstätten führen Gasthandwerker authentisch vor, wie im Mittelalter handwerklich gearbeitet wurde. Dazu gibt es unterhaltsame Mitmachstationen, Lagerleben, typische Musik und originelle Kramwaren.

Weiter lesen...

12. Barendorfer Klassik-Fest 2018 „DrahtSaitenAkt“

So., 2. September 2018 (14.30 - 18.30 Uhr)

Musik auf höchstem Niveau, gespielt von Musikern, die auf allen Bühnen der Welt zu Hause sind, erleben Sie beim 12. Barendorfer Klassik-Fest. 30 Kurzkonzerte in 4 Stunden. Immer 30 Minuten Musik und dann 15 Minuten Pause.

Weiter lesen...

Museum Wendener Hütte: Die Elemente

So., 9. September 2018 (15 - 18 Uhr)

Das Projekt an der Wendener Hütte bietet südwestfälischen Chören, Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, sich für den Erhalt, die Pflege bei der Umnutzung und der kulturellen „Bespielung“ von Industriedenkmälern einzusetzen.

Weiter lesen...
logoministerium

Gefördert durch

das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

IMPRESSIONEN

Impressionen der "Fabrikskes" aus den vergangenen Jahren

Weiter lesen...