Heimatmuseum Netpherland

WasserEisenLand / Outdooractive POI / Heimatmuseum Netpherland




Blick auf das Heimatmuseum Netpherland von der Lahnstraße

Adresse

Heimatmuseum Netpherland

Lahnstraße 47

57250 Netphen

Telefon: +49 2738 603-238 (Tourismusbüro)

heimatmuseum@heimatverein-netpherland.de

Links

Homepage

Geschäftszeiten

<p>Derzeit nur nach Voranmeldung unter: <br/><a href="mailto:heimatmuseum@heimatverein-netpherland.de">heimatmuseum@heimatverein-netpherland.de</a></p> <p> </p> <p>Das Heimatmuseum Netpherland ist außerdem jeden <strong>1. Sonntag im Monat von 15:00 - 17:00 Uhr</strong> mit Kaffee & Kuchen geöffnet.</p> <p>Zudem ist das Heimatmuseum jeden <strong>2. Sonntag im Monat von 10-12 Uhr</strong> geöffnet und dann treffen sich die „Briefmarkenfreunde Netphen“ zum Tausch und Austausch rund um Philatelie und Numismatik.</p> <p> </p> <p><strong>Aktuelle Ausstellung:</strong><br/>Zwischen Humor und Holocaust! <br/>- Spurensuche jüdichen Lebens -</p> <p>Ausstellungseröffnung am 14.11.2021 um 15:00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt kann die Ausstellung immer dienstags und sonntags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung besichtigt werden.</p>

Im Heimatmuseum Netpherland erhalten Besucher spannende Einblicke in die regionale Kultur- und Technikgeschichte.
Das Heimatmuseum Netpherland präsentiert seine Museumsbestände und geschichtlichen Darstellungen in drei Stockwerken im früheren Verwaltungsgebäude des Amtes Netphen (erbaut ca. 1900) und einem Erweiterungsbau (1994). Im Untergeschoss werden die Vor- und Frühgeschichte des Netpherlandes dargestellt. Im Erdgeschoss steht ein Versammlungsraum als Begegnungsstätte für Vorträge und Ausstellungen zur Verfügung. Daneben sind in den Räumen des Altbaus u.a. die Geschichte "Vom Amt Netphen zur Gemeinde Netphen", die "Verkehrsgeschichte" mit einem Modell 1:12 des "Ersten Motoromnibusses der Welt von 1895" sowie der gesamten Geschichte der Kleinbahn Weidenau-Deuz und des Fuhrmannswesens im Netpherland dargestellt. Ebenfalls dokumentiert sind Persönlichkeiten des Netpherlandes sowie die Kirchengeschichte der Region. Das Obergeschoss präsentiert die Sammlung landwirtschaftlicher und handwerklicher Arbeitsgeräte vergangener Generationen sowie eine komplett eingerichtete bäuerliche Küche. Neben einem Siegerländer Backes werden in einem Raum die Haubergswirtschaft, Gerberei, Köhlerei, Imkerei und Hude vorgestellt.

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis