Loading...

Literatur in der Natur – Romantischer Hickengrund

WasserEisenLand / Outdooractive Touren / Literatur in der Natur – Romantischer Hickengrund




Blick über den Hickengrund




Großer Stein




Steinbrecheranlage




Hörstation Wanderweg Literatur in der Natur




Aussichtspunkt Kaolin-Tongrube Lützeln




Ketzerbach am Dreiländereck

Kategorie

Wanderung

Länge

23.3km

Zeit

6:34 Std.

Aufstieg

562m

Abstieg

561m

Altitude (Minimum)

315m

Altitude (Maximum)

591m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D

Zusätzliche Informationen

Nach der Wanderung freuen sich die Gastronomen auf Ihren Besuch. Tauschen Sie sich bei frisch zubereiteten Genüssen und einem kühlen Getränk über die Eindrücke aus. Kleine Snacks bieten Ihnen Bäckereien, Metzgereien und der örtliche Lebensmittelhandel.

  • Restaurant “Zur Hickengrundhalle”, Niederdresselndorf, Telefon 02736/5093965,
  • Hotel-Restaurant „Fiester Hannes“, Holzhausen, Telefon 02736/2959-
  • Pizzeria “Da Mimmo”, Holzhausen, Telefon 02736/299515
  • Tagungszentrum Karimu, Holzhausen, Telefon 02736/449660
  • Familienferienstätte „Blaues Kreuz“, Holzhausen, Telefon 02736/209-0

Bitte erkundigen Sie sich telefonisch nach den Öffnungszeiten der Betriebe. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf Ihrer Wanderung!

Einheitliche Markierung: WanderHöhepunkte links und rechts des Rothaarsteigs

 

„Poesie und Natur“ – im romantischen Hickengrund treffen wir auf Goethe, Schiller oder Novalis, die uns mit ihren Worten durch das wundervolle Drei-Länder-Eck begleiten.

Wir starten die Tour am Wanderparkplatz „Großer Stein“ in Holzhausen. Gemeinsam mit dem Rothaarsteig-Zuweg wandern wir bergan. In unmittelbarer Nähe zum „Großer Stein“ kommen wir an eine der sieben Hörstationen. Wenige Schritte später treffen wir dort auf den Rothaarsteig (RHS). Wir biegen nun gemeinsam links Richtung Lützeln ab. Unvermittelt öffnet sich für uns der grandiose Blick auf Lützeln, das unten im Tal eingebettet ist. Nach dem Abstieg an den Dorfrand steigt der Weg wieder Richtung Sportplatz an. Als Relikt aus der Zeit eines aktiven Steinbruchs passieren wir später die alte Brecheranlage. Weiter der Gesamtstrecke folgend biegen wir zusammen mit dem RHS nach rechts ab und kommen zum nächsten Höhepunkt: der Aussicht an der Kaolintongrube. Nach landschaftlich abwechslungsreichen Kilometern folgen wir dem Weg links zum Wald. Nach 10 km gibt es links der Strecke einen Rastplatz Höppches Hain mit toller Aussicht. Am Dreiländereck werden wir zum Grenzgänger. Breite Waldwege führen anschließend auf der Nordflanke des Hickengrundes nordwärts. Wir bleiben weiter auf der Höhe und machen uns auf zum nächsten Aussichtspunkt „Einsamer Baum“. Weiche Wiesenwege begleiten uns anschließend abwärts, wobei es auch steile Abschnitte zu bewältigen gilt. Kurz vor Niederdresselndorf geht es per Holzbrücke über den Bach. Nach dem Ort steigen wir durch offene Wiesen bergan zum Waldrand. Auf einem fast eben verlaufenden Weg kommen wir zurück zum Start am Wanderparkplatz.

Informationen

Startpunkt

Wanderparkplatz Großer Stein/ Einstieg oder Tourenteilung möglich: Sportplatz Lützeln & Parkplatz Hickengrundhalle

Wegbeschreibung

Wir starten die Tour am Wanderparkplatz „Großer Stein“ in Holzhausen. Gemeinsam mit dem Rothaarsteig-Zuweg wandern wir bergan. In unmittelbarer Nähe zum „Großer Stein“ kommen wir an eine der 7 Hörstationen. Wenige Schritte später treffen wir dort auf den Rothaarsteig (RHS) . Wir biegen nun gemeinsam links Richtung Lützeln ab. Unvermittelt öffnet sich für uns der grandiose Blick auf Lützeln, das unten im Tal eingebettet ist. Als Relikt aus der Zeit eines aktiven Steinbruchs passieren wir später die alte Brecheranlage. Weiter der Gesamtstrecke folgend biegen wir zusammen mit dem RHS nach rechts ab und kommen zum nächsten Höhepunkt: der Aussicht an der Kaolintongrube. Nach landschaftlich abwechslungsreichen Kilometern folgen wir dem Weg links zum Wald. Am Drei-Länder-Eck werden wir zum Grenzgänger. Breite Waldwege führen anschließend auf der Nordflanke des Hickengrundes nordwärts. Wir bleiben weiter auf der Höhe und machen uns auf zum nächsten Aussichtspunkt „Einsamer Baum“. Weiche Wiesenwege begleiten uns anschließend abwärts, wobei es auch steile Abschnitte zu bewältigen gilt. Kurz vor Niederdresselndorf geht es per Brücke über den Bach. Nach dem Ort steigen wir durch offene Wiesen bergan zum Waldrand. Auf einem fast eben verlaufenden Weg kommen wir zurück zum Start am Wanderparkplatz.

Sicherheitshinweise

Einige Passagen verlaufen über steile Pfade, die bei nassem Wetter rutschig sein können. Gute Trittsicherheit ist dann notwendig. Wanderstöcke sind auf diesen Abschnitten hilfreich. Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen? Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.    

Öffentliche Verkehrsmittel

Bequem ist die Anreise mit der Bahn möglich. Ausstiegshaltepunkte sind Holzhausen oder Niederdresselndorf. Von dort erreichen Sie die Wandertour über die markierten Rothaarsteig-Zugangsweg Richtung Burbach. Ebenso erreichen Sie die Rundtour mit dem Bus. Ausstieg Haltestelle "Hoorwaldstraße" in Burbach-Holzhausen Weitere Infos zu Tickets und Tarifen sowie Fahrplanauskünfte finden Sie auch unter folgendem Link: www.zws-online.de

Anreise

A45 bis Haiger-Burbach, L730 nach Holzhausen, dort über Hickengrundstraße und „Zum Großen Stein“ bis Parkplatz Naturweiher /Großer Stein

Parken

Gesamtrunde: Wanderparkplatz Holzhausen am Naturweiher/GroßerStein Nordschleife: Sportplatz Lützeln (Hainhof-Str.) Südschleife: Hickengrundhalle in Niederdresselndorf 

Parkplatz Wanderportal Burbach-Holzhausen
Großer Stein




NSG Großer Stein

Die kegelförmige Basaltkuppe des Naturschutzgebietes „Großer Stein“ und die dazugehörige große baumfreie Halde von Basaltblöcken oberhalb von Holzhausen zeugt heute noch von vulkanischem Geschehen.

Weiterlesen

Am Sportplatz Lützeln




Aussicht vom Parkplatz Sportplatz Lützeln

Der Sportplatz liegt wunderschön oberhalb des Burbacher Dorfes Lützeln am Waldrand und bietet eine beeindruckenden Aussicht.

Weiterlesen

Alte Brecheranlage Lützeln




alte Brecheranlage Lützeln

Die Ruine der alten Steinbrecheranlage erinnert an die Bedeutung des Bergbaues in der Region.

Weiterlesen

Kaolin-Tongrube Lützeln




Aussichtsplattform Kaolin-Tongrube Auf dem Kreuz, Lützeln

Atemberaubende Fernsichten direkt am Rothaarsteig und am Wanderweg "Literatur in der Natur - romantischer Hickengrund ".

Weiterlesen

Höppches Hain




Vesperinsel am Höpches Hain

Oberhalb Oberdresselndorf nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz gelegen, mit Blick ins benachbarte Hessenland - eine beeindruckende Aussicht!

Weiterlesen

Dreiländereck




Panorama am Dreiländereck

Hier treffen Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz zusammen.

Weiterlesen

Wildweiberhäuschen




Felsformation Wildweiberhäuschen

Am südlichen Rand von Oberdresselndorf in Richtung Rabenscheid lockt das Naturdenkmal Wildweiberhäuschen.

Weiterlesen

Parkplatz an der Hickengrundhalle




Outdooractive Poi Fallback Bild

An der Hickengrundhalle stehen zahlreiche Parkplätze auch für Wanderer zur Verfügung.

Weiterlesen

Einsamer Baum




Aussicht am Rastplatz Einsamer Baum

Der Aussichtspunkt "Einsamer Baum" - kein einsamer Baum im eigentlichen Sinne, sondern die Bezeichnung eines kleinen Wäldchens - lädt zum Verweilen und Pausieren ein.

Weiterlesen

Wetterbachtal




Wetterbachtal

Vor Leben strotzende Wiesen: Hier fühlen sich nicht nur Wiesenbrüter und Schmetterlinge wohl, auch Trollblume und Eisenhut gedeihen prächtig.

Weiterlesen

Niederdresselndorf
ZukunftsWERTE Orte - Holz, der natürliche Alleskönner




Baumscheibe an der Stele

Holz ist ein wertvoller nachwachsender Alleskönner: als Brennstoff der traditionellen Siegerländer Haubergswirtschaft oder Baustoff für Gebäude, Möbel und sogar Brücken.

Weiterlesen