Kindelsbergpfad

Der Kindelsbergpfad verknüpft auf eindrucksvolle Art und Weise tolle Wanderwege mit vielfältiger Flora und Fauna, führt zu zahlreichen Zeugnissen des Bergbaus und krönt all dies mit überragenden Panoramablicken.





58594532




Kindelsberg - Aussicht




58594563




58594522




58594526




Wandern am Loher Weiher




Wandern am Loher Weiher




Wandern am Waldrastplatz Brombach




Brücke am Waldrastplatz Brombach




Alte Grube Wildermann




Martinshardt Blick von oben




Martinshardt Schutzhütte




Martinshardt Pause




Martinshardt wandern

Tour starting point:

Parkplatz unterhalb des Diakonie Klinikums Kredenbach in Kreuztal

Tour destination point:

Parkplatz unterhalb des Diakonie Klinikums Kredenbach in Kreuztal

Properties:

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Gipfel-Tour
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • Flora

Additional Information

Kreuztaler Themenwege



  • Haubergspfad im Historischen Hauberg Fellinghausen

  • Naturerlebnisweg Grubengelände Littfeld

  • Kindelsbergpfad

  • ROTHAARSTEIG Zugangsweg

  • Buschhüttener Eisenhammerweg

  • Reckhammer Auenweg in Littfeld

  • Quellenweg Osthelden


Sechs SGV-Abteilungen betreuen das rd. 275 km lange Wanderwegenetz in Kreuztal: die Abteilungen Littfeld, Krombach, Fellinghausen, Ferndorf-Kreuztal, Kredenbach und Buschhütten. Regelmäßig finden geführte Wanderungen statt, bei denen Gäste herzlich willkommen sind.


Ansprechpartner


Stadt Kreuztal Tourismus
Siegener Str. 3 / 57223 Kreuztal
Tel.: 02732/5 14 35 / Fax: 27 91 02 70
Mail: stadt_kreuztal@kreuztal.de und m_haeusig@kreuztal.de


www.kreuztal.de

Category

Wanderung

Length

13.1 km

Time

4:45 Std.

Elevation ascent

332 m

Elevation descent

332 m

Altitude (Minimum)

317 m

Altitude (Maximum)

608 m

Condition

Difficulty

Adventure

Landscape

Recommended seasons

J F M A M J J A S O N D

Über den Bussardweg startet der Pfad oberhalb Kredenbachs und begleitet uns in das Naturschutzgebiet Loher Tal. Am Loher Weiher vorbei wandern wir durch den Steinbruch Witschenberg. Es geht entlang einer wallähnlichen Aufschüttung bis zur Grube Brüche. Auf Haubergswegen gelangen wir über die Müsener Weidekampen zum Waldpark Brombach. Durch einen hohen Fichtenbestand (Feldmanns Tannen) führt uns der Weg weiter bis zum Grubengelände Wilder Mann. Auf engen Pfaden geht es durch die Müsener Klippen (Pingenfeld Stahlberger Stock). Weiter Höhe gewinnend erklimmen wir die Martinshardt. Gönnt uns der abwärts führende Rippenweg eine kleine Erholung so geht es den Birkhahn wieder hinauf zum Parkplatz Kindelsberg. Nur noch eine kurze Strecke trennt uns vom bewirtschafteten Aussichtsturm.'
Gut gestärkt geht es fortan über einen schmalen Pfad zu den Hütten Waldesruh. Ständig talwärts gehend werden wir Zeuge des eindrucksvollen Siegerländer Bergbaus, denn von nun an begleiten uns die Gruben Strumpf, Glücksanfang, Jungermann und Kuhlenberg. An der Martinshütte finden wir das verfallene Stollenmundloch der Grube Friedrichshoffnung. Vorbei am Naturfreibad Zitzenbach geht es durch das Tal zurück zum Ausgangspunkt.

Grube Brüche
Kindelsberg




59048589

Kindelsberg - Wahrzeichen des nördlichen Siegerlandes.

Read More

Kindelsberg Raststätte




59048451

Ein respektables Gästehaus mit einer umfangreichen Mittags- und Abendkarte für Wanderer und Touristen.

Read More

Naturfreibad Zitzenbach




Naturfreibad Zitzenbach, Kreuztal-Ferndorf

Das Ferndorfer Freibad wurde einst für die Körperertüchtigung der Jugend erbaut und genießt trotz einfacher Ausstattung bis heute Kultstatus.

Read More

Information

Directions

Über den Bussardweg startet der Pfad oberhalb Kredenbachs und begleitet uns in das Naturschutzgebiet Loher Tal. Am Loher Weiher vorbei wandern wir durch den Steinbruch Witschenberg. Es geht entlang einer wallähnlichen Aufschüttung bis zur Grube Brüche. Auf Haubergswegen gelangen wir über die Müsener Weidekampen zum WaldrastplatzBrombach. Durch hohen Fichtenbestand (Feldmanns Tannen) führt uns der Weg bis zum Grubengelände Wilder Mann. Enge Pfade führen uns durch die Müsener Klippen (Pingenfeld Stahlberger Stock). Weiter Höhe gewinnend erklimmen wir die Martinshardt. Gönnt uns der abwärts führende Rippenweg eine kleine Erholung so geht es den Birkhahn wieder hinauf zum Parkplatz Kindelsberg. Nur noch eine kurze Strecke trennt uns vom bewirtschafteten Aussichtsturm. Gut gestärkt geht es fortan über den SGV-Waldschadenspfad zu den Hütten Waldesruh. Ständig talwärts gehend werden wir Zeuge des eindrucksvollen Siegerländer Bergbaus – von nun an begleiten uns die Gruben Strumpf, Glücksanfang, Jungermann und Kuhlenberg. An der Martinshütte finden wir das verfallene Stollenmundloch der Grube Friedrichshoffnung. Über einen schmalen Pfad geht es hinab durch das Zitzenbachtal entlang des Naturfreibades und zum Ausgangspunkt zurück.

Safty guidelines

Bei der „Felsenvariante“ ist Trittsicherheit Voraussetzung

Public transiot

Auskunft bei ZWS Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd, Tel. 01803/50 40 30, www.zws-online.de

Getting there

Über die B54 nach Kreuztal. Hier der B508 zum Ortsteil Kredenbach folgen

Parking

Parken unterhalb der Bernhard-Weiß-Klinik