Fachwerkweg Freudenberg

WasserEisenLand / Outdooractive Touren / Fachwerkweg Freudenberg

Der Fachwerkweg Freudenberg lädt zu einer historischen Zeitreise ein, die im idyllischen Fachwerkstädtchen beginnt. Herrliche Naturpassagen führen zu einem alten Verhüttungsplatz. Neben tollen Aussichten gehört auch ein 400 m lange Tunneldurchgang zu den Höhepunkten der Tour.





23675000




Logo Wanderhöhepunkte




historischer Eisenverhüttungsplatz




Stadtmuseum Freudenberg




Tunnelmund Fachwerkweg Freudenberg




Panoramaausblick bei Mausbach




23675001




1853451




Aussicht Kurpark Freudenberg

Startpunkt der Tour:

Burgstraße, Parkplatz Nr. 4 „Hinterm Schloß“

Zielpunkt der Tour:

Burgstraße, Parkplatz Nr. 4 „Hinterm Schloß“

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Weitere Infos

Tourist-Information Freudenberg
Kölner Straße 1
57258 Freudenberg
Tel.: +49 2734 43-164
tourist@freudenberg-stadt.de
www.freudenberg-stadt.de

Kategorie

Wanderung

Länge

12.2 km

Zeit

3:30 Std.

Aufstieg

231 m

Abstieg

229 m

Höhe (Minimum)

286 m

Höhe (Maximum)

436 m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A M J J A S O N D

Mitten in den weitläufigen Wäldern des Siegerlandes wartet das pittoreske Städtchen Freudenberg darauf, entdeckt zu werden! Die engen Gassen der Altstadt mit dem altehrwürdigen Kopfsteinpflaster, vor allem aber die schmucken schwarz-weißen Fachwerkhäuser nehmen den Besucher mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter.

Der Fachwerkweg ergänzt dieses kulturhistorische Kleinod mit einem Ausflug zu plätschernden Wassern und tollen Fernblicken. Besonderer Höhepunkt der Strecke ist die Tunnelpassage bei Hohenhain.

4Fachwerk Museum




Stadtmuseum Freudenberg 4Fachwerk Mittendrin

Stadtgeschichte - das ist die eine der vier Facetten, die sich der neue Museumsverein 4FACHWERK für die Weiterentwicklung des Freudenberger Stadtmuseums auf seine Fahnen geschrieben hat.

Weiterlesen

Tourist-Information Freudenberg




Touristinformation Freudenberg

Herzlich Willkommen in der Tourist-Information der Stadt Freudenberg!

Weiterlesen

Fotoblick Historische Altstadt Freudenberg




Fotoblick "Alter Flecken"

Von hier erleben Sie einen atemberaubenden Blick über die Fachwerkhäuser des "Alten Fleckens", der historischen Altstadt Freudenberg.

Weiterlesen

Kurpark Freudenberg




kleine Pause mit Blick auf die Freudenberger Altstadt "Alter Flecken"

Großzügiger Kurpark mit Sportkabinett, Café, Konzertmuschel und natürlich dem berühmten Fotoblick über die Dächer der Altstadt.

Weiterlesen

Naturerfahrungszentrum Waldritter




Naturerfahrungszentrum Waldritter Freudenberg

Ökologisch ausgerichteter Jungendzeltplatz mit grünem Klassenzimmer des Waldritter Siegen e.

Weiterlesen

Eisenverhüttungplatz
Hohenhainer Tunnel




Hohenhainer Tunnel

400 Meter langer ehemaliger Eisenbahntunnel bei Hohenhain, der als beleuchteter Rad- und Wanderweg ausgebaut wurde.

Weiterlesen

Aussicht

Informationen

Wegbeschreibung

Beginnend am Parkplatz P4 Burgstraße/Hinterm Schloß, verläuft der Weg mit einem kleinen Anstieg hinauf in die historische Altstadt von Freudenberg, dem „Alten Flecken“. Im weiteren Wegeverlauf bietet sich dem Besucher vom Kurpark aus ein malerischer Blick auf das schwarz-weiße Postkartenidyll. Weiter geht es durch das Gambachtal, vorbei an der Nachbildung eines historischen Schmelzofens aus dem Mittelalter. Der Weg führt nun durch den 400 m langen stillgelegten Bahntunnel Richtung Hohenhain. Dieser Tunnel ist ganzjährig beleuchtet. Dort geht es weiter bergauf. Der Weg wendet sich nun nach rechts und führt über offene Wiesen Richtung Hammerhöhe. Entlang der Landesgrenze geht es dann weiter Richtung Mausbach. Am Grenzweg lädt eine Vesperinsel zur Rast ein, bei der man den Panoramablick genießen kann. Der Weg verläuft weiter bergab Richtung Alte Heide. Nach einem kurzen steilen Anstieg wendet sich der Weg nach rechts Richtung Trulichsberg. Dort angekommen, ist bald schon Freudenberg in Sicht und nach einem weiteren Anstieg ist der Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

Sicherheitshinweise

Die Tour verlangt keine besonderen Fähigkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus (ab Siegen Hbf.)Bus R38 oder L154 Haltestelle: Freudenberg ZOB Mòrer Platz(www.vgws.de,www.zws-online.de, Tel. 01803/50 40 30*)

Anreise

PKW: über die A45 bis Abfahrt Freudenberg, dann mit der L562 ins Zentrum der Stadt fahren.

Parken

Burgstraße, Parkplatz Nr. 4 „Hinterm Schloß“ ganztägig & kostenlos oder am Parkplatz „Gambachsweiher“ am Freibad (dort auch Wohnmobilstellplätze)